Straumann® Emdogain®

Straumann® Emdogain®

Schmelzmatrixderivat
Straumann® Emdogain® ist ein exzellent dokumentiertes, einfach anzuwendendes Gel, welches Schmelzmatrixproteine aus porcinem Ursprung enthält. Es stimuliert die Regeneration von Weich- und Hartgeweben, die durch Parodontalerkrankungen oder Traumata verloren gegangen sind.
  • Intraossäre Defekte
  • Gingivarezessionen
  • Furkationsdefekte der Klassen I und II
  • Orale Wundheilung

Vorbereitung der Wurzeloberfläche

Bei der Applikation von Straumann® Emdogain® sollte eine Kontamination der exponierten Wurzeloberflächen mit Blut oder Speichel vermieden werden. Eine saubere und trockene Wurzeloberfläche gewährleistet eine optimale Präzipitation der Proteine [4].

Straumann® PrefGel®

Bei der Verwendung von Straumann® Emdogain® ist es empfohlen die freiliegenden Wurzeloberflächen mittels Straumann® PrefGel® zu konditionieren. Straumann® PrefGel® beseitigt effektiv die Schmierschicht auf der Wurzeloberfläche, um eine optimale Bindung der Proteine und des Blutkoagulums zu unterstützen.

Sondieren und Röntgen

Ein Sondieren ist frühestens 6 Monate nach dem Eingriff empfohlen. Röntgenologische Knochenveränderungen können frühestens 12 Monate nach dem chirurgischen Eingriff beobachtet werden.

Retention des Gels

Eine Retention von Straumann® Emdogain® ist nicht nötig. Die bioaktiven Komponenten in Straumann® Emdogain® präzipitieren sofort nach Applikation auf der Wurzeloberfläche und bilden eine unlösliche Proteinschicht. Gel, das nach der Verabreichung aus dem Defekt läuft, kann mehrheitlich der Trägersubstanz zugerechnet werden.

Schienen

Eine Schienung ist für Zähne mit einer Beweglichkeit >1 für 6 bis 8 Wochen nach der Operation empfohlen, da die Bewegungen gelockerter Zähne den Regenerationsprozess beeinträchtigen.

Orale Wundheilung

Straumann® Emdogain® ist indiziert, um die frühe Weichgewebewundheilung von chirurgischen Wunden als Teil von oralchirurgischen Verfahren (z. B. Lappenoperationen, Implantationen) zu unterstützen. Straumann® Emdogain® kann zu diesem Zweck vor dem endgültigen Vernähen des Lappens auf den kompletten Wundbereich und die Wundränder appliziert werden. Übriges Gel kann nach dem Wundverschluss auf die Wundränder gegeben werden.

Contained intrabony defect treated using Straumann® Emdogain® - Kasaj

Radiographic view before periodontal regenerative therapy with Straumann® Emdogain®. A deep intrabony defect appeared mesially and distally on the left mandibular first premolar. Pre-surgical probing measured 8 mm. The defect morphology presented as well-contained.

Block augmentation with maxgraft® in the maxilla - Dr. R. Cutts

Initial situation: 40 year old female patient with extensive scar tissue after several surgeries restored with a Rochette bridge

Restoration of buccal bone lamella in aesthetic zone with maxgraft® bonering - Dr. A. Patel

Initial situation: bone loss due to lack of physical load of bridge retained region 11

Multiple gingival recessions treated by MCAT with mucoderm® and Straumann® Emdogain® (2) - Rathe

Pre-operative clinical situation. Shallow multiple adjacent gingival recessions in the first quadrant.

Ridge augmentation in the maxilla with maxgraft® bonebuilder in the aesthetic zone - Dr. M. Kristensen

Bone defect in area 11-21 due to two lost implants (periimplantitis) after 15 years of function

  • Leitet eine echte parodontale Regeneration ein, wie humanhistologische Studien belegen
  • Einfache Anwendung in schwer zugänglichen Defekten und geeignet für minimalinvasive Eingriffe
  • Sorgfältig erforscht durch 800 wissenschaftliche und 200 klinische Veröffentlichungen
  • Zeigt weniger Komplikationen im Vergleich zu Membranen
  • Gestützt auf Langzeitdaten zu Knochen- und Rezessionsdefekten aus einem Erfassungszeitraum von 10 Jahren
  • Stimuliert die Knochenbildung und die Angiogenese
  • Erhältlich in drei verschiedenen Größen, die flexible Behandlungsoptionen ermöglichen

Artikelnummer

Produkt

Inhalt

075.098W

Straumann® Emdogain® 0,15 ml

5 x 0,15 ml Emdogain®

075.101W

Straumann® Emdogain® 0,3 ml

1 x 0,3 ml Emdogain®

075.102W

Straumann® Emdogain® 0,7 ml

1 x 0,7 ml Emdogain®

075.114W

Straumann® Emdogain® 0,3 ml

3 x 0,3 ml Emdogain®

3 x 0,6 ml PrefGel®

075.116W

Straumann® Emdogain® 0,7 ml

3 x 0,7 ml Emdogain®

3 x 0,6 ml PrefGel®

075.127W

Straumann® Emdogain® 0,15 ml

1 x 0,15 ml Emdogain®

DE075.128W

Straumann® Emdogain® 0,3 ml

5 x 0,3 ml Emdogain®

DE075.129W

Straumann® Emdogain® 0,7 ml

5 x 0,7 ml Emdogain®

075.203W

Straumann® PrefGel®

5 x 0,6 ml PrefGel®

Single Flap Approach in combination with Straumann® Emdogain® - live surgery by Prof. Dr. L. Trombelli
Single Flap Approach in combination with Straumann® Emdogain® - live surgery by Prof. Dr. L. Trombelli
Deep intrabony defect treated with Straumann® Emdogain® - live surgery by Dr. A. Pandolfi
Deep intrabony defect treated with Straumann® Emdogain® - live surgery by Dr. A. Pandolfi
Straumann® Emdogain® and oral wound healing. A patient experience. - by Dr. A. Pandolfi
Straumann® Emdogain® and oral wound healing. A patient experience. - by Dr. A. Pandolfi
Recession coverage using the MCAT technique in conjunction with mucoderm® and Straumann® Emdogain®- live surgery by Dr. F. Rathe
Recession coverage using the MCAT technique in conjunction with mucoderm® and Straumann® Emdogain®- live surgery by Dr. F. Rathe
Straumann® Emdogain® zur Behandlung eines intraossären Defekts (Dr. J. Tunkel)
Straumann® Emdogain® zur Behandlung eines intraossären Defekts (Dr. J. Tunkel)

Straumann® Emdogain® wird auf die gereinigte Wurzeloberfläche appliziert und unterstützt die Regeneration des Parodonts, zu dem neben dem Wurzelzement, das parodontale Ligament und der Alveolarknochen gehören [1, 2, 3].

 

 

[1] Bosshardt et al. J Periodontal Res. 2005 Apr;40(2):158-67
[2] Sallum et al. J Periodontol. 2004 Oct;75(10):1357-63
[3] Cochran et al. J Periodontol. 2003 Jul;74(7):1043-55
[4] Miron et al. J Periodontol. 2012 Jul;83(7):885-92